70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland

Wanderausstellung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR), Station in Halle (Saale)

Bereits seit 70 Jahren realisieren namhafte Kunstschaffende im Auftrag des Staates Kunst am Bau. Viele dieser Kunstwerke sind wegen ihrer Lage auf Bundesliegenschaften für den Großteil der Bevölkerung unzugänglich und damit auch kaum bekannt. Deshalb haben das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und das Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) das Jubiläum zum Anlass genommen, eine Ausstellung und eine Publikation zu erarbeiten sowie einen Film zu produzieren.

Das Kulturwerk des BBK Sachsen-Anhalt zeigt die Wanderausstellung vom 9. August bis 8. September 2021 in Halle (Saale) und lädt darüber hinaus herzlich zu einem umfangreichen Rahmenprogramm ein.

Ausstellung "70 Jahre Kunst am Bau in Deutschland"

Laufzeit: 9. August bis 8. September 2021
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 13.00 bis 18.00 Uhr
Achtung! Am Mittwoch, den 1. September 2021, ist die Ausstellung wegen einer geschlossenen Veranstaltung leider nicht geöffnet!
Ort: Georg-Friedrich-Händel-Halle, Salzgrafenplatz 1, 06108 Halle (Saale)
Projektleiterin: Christine Bergmann

Rahmenprogramm

Eröffnung: Sonnabend, 7. August 2021, 16.00 Uhr
Vorträge und Diskussion "Neue Kunst für neue Staaten": Sonnabend, 14. August 2021, 14.30 Uhr, mit den Gesprächspartner*innen Christine Bergmann, Prof. Bernd Göbel und Ina Treihse (Freiraumgalerie - Kollektiv für Raumentwicklung)
Stadtspaziergang Halle-Neustadt: Sonnabend, 4. September 2021, 14.00 Uhr, Treffpunkt: Eingang Schwimmhalle, An der Schwimmhalle 4, 06122 Halle (Saale), Leitung: Dr. Anja Jackes
Führungen in der Ausstellung: 10. und 31. August 2021, jeweils 16.00 Uhr, mit Christine Bergmann

Die Ausstellung wird unterstützt von der Stadt Halle (Saale) und der Stiftung der Saalesparkasse.

Weitere Informationen zur Wanderausstellung: https://www.bbr.bund.de/70-jahre-kunst-am-bau-in-deutschland