Aktuelle Meldungen des BBK

Ausschreibung „Die Erste Geige“ im Riedelhof (14.03.2019)

„Die Erste Geige“ Internationale Instrumentenbau- und Holzkunst-Veranstaltung 2019 im Riedelhof vom 29. April bis 11. Mai 2019. Im Zusammenklang mit dem 54. Internationalen Instrumentalwettbewerb der Stadt Markneukirchen 2019 und einem professionellem Geigenbauworkshop schreiben wir unter dem Motto „Die Erste Geige“ vier 13-tägige Arbeitsresidenzen für bildende Künstler aus. Der „Riedelhof“ wird vom Landschaftspflegeverband „Oberes Vogtland“ e. V. Betrieben und liegt in unmittelbarer Nähe der deutsch-tschechischen Grenze in idyllischer, romantischer und ruhiger Lage. Seit seiner aufwendigen Sanierung vor etwa 15 Jahren hat sich das Anwesen als Austragungsort für zahlreiche Kunst-, Musik- und Umweltbildungsprojekte bewährt. 2019 soll der Versuch unternommen werden, regionaltypisches Instrumentenbauhandwerk, bildende Kunst und Musik zu kombinieren und für eine breite Öffentlichkeit anschaulich greifbar zu machen. Thema: Das bisher älteste gefundene Musikinstrument entstand vor ca. 35.000 Jahren. Was wohl führte zu seiner Entstehung? Das Motiv „Erste Geige“ stellt philosophisch die Frage nach den Momenten, die ausschlaggebend für die Form, die Funktion und die Entstehung des Musikinstrumentes überhaupt waren und sind. „Erste Geige“ versteht sich als eine Einladung zu einer Zeit- und Sinnreise, einer Zeitreise an den Punkt Null der Geschichte des Instrumentenbaus (das Initial!). Zeit / Dauer / Ort: Die Veranstaltung findet vom 29. April bis 11. Mai 2019 in und um den Riedelhof in Eulabrunn statt. Konditionen: Das Stipendium bzw. das Honorar pro eingeladenem Künstler beträgt 1500,- Euro. Die Auszahlung erfolgt mit Abschluss der Veranstaltung. Unterbringung und Verpflegung sind für alle eingeladenen Künstler/innen kostenfrei. Vorrangiges und kostenfrei zur Verfügung stehendes Material ist Holz. (Baumstämme bis 400 x 70 x 70cm). Weitere Materialien können nach vorheriger Absprache ergänzt werden. Werkzeuge sind mitzubringen. Gegebenenfalls kann nach Absprache bestimmtes Werkzeug zur Verfügung gestellt werden. Die Teilnehmer müssen über eine eigene Unfall/Krankenversicherung verfügen. Die entstehenden Kunstwerke werden Eigentum des Veranstalters.

Weitere Informationen: http://www.riedelhof.de/veranstaltungen/internationale-instrumentenbau-und-holzkunst-veranstaltung-2019/

Bewerbungsschluss: 14. März 2019