Aktuelle Meldungen des BBK

European ARTificial Intelligence Lab (17.02.2019)

Das European ARTificial Intelligence Lab – ein Folgeprojekt des European Digital Art and Science Network – bietet internationalen KünstlerInnen und Künstlern, die im Bereich der künstlichen Intelligenz tätig sind, die Möglichkeit, eine Residency an einer wissenschaftlichen Partnerinstitution und im Ars Electronica Futurelab zu gewinnen. Die erste Residency hat den Schwerpunkt „Neurowissenschaften und Künstliche Intelligenz“ und wird in Zusammenarbeit mit Muntref Centro de Arte y Ciencia (Museum der Universidad Nacional de Tres de Febrero, Art and Science Center) realisiert. Die Bereiche Neurowissenschaften und Künstliche Intelligenz (KI) haben eine lange und verflochtene Geschichte – die Neurowissenschaften haben wichtige Beiträge zur Entwicklung der KI geleistet und umgekehrt. Die Erforschung menschlicher neuronaler Systeme und Prozesse ist ein Schlüsselelement für das Verständnis künstlich intelligenter Systeme und von wesentlicher Bedeutung für die Entwicklung vieler Bereiche, in denen KI eingesetzt wird, einschließlich künstlich neuronaler Netze, maschinelles Lernen, Natural Language Processing (NLP), Deep Learning und Cognitive Computing und natürlich Bereiche, die möglicherweise noch nicht berücksichtigt wurden oder noch nicht existieren. Die Residency des AILab gliedert sich in zwei Phasen: Die Künstlerin oder der Künstler reist zunächst nach Buenos Aires, Argentinien. Im Muntref Centro de Arte y Ciencia und im Laboratorio de Neurociencia de la Universidad Torquato Ditella wird sie oder er drei bis sechs Wochen von einem wissenschaftlichen Mentor begleitet, um Inspiration für die eigene künstlerische Arbeit zu sammeln. Im zweiten Abschnitt geht es dann nach Linz, Österreich, ins Ars Electronica Futurelab. Auch hier wird ein Mentor zur Seite gestellt, um gemeinsam mit der Gewinnerin oder dem Gewinner der AILab-Residency eine neue Arbeit zu entwickeln. Im Rahmen des Ars Electronica Festival wird das Ergebnis einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Weitere Informationen: https://ars.electronica.art/ailab/de/opencall/

Bewerbungsschluss: 17. Februar 2019