Aktuelle Meldungen des BBK

Sparkassen-Stipendien im ländlichen Raum in Thüringen (23.06.2019)

Die SV SparkassenVersicherung und die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen schreiben zusammen mit der Stiftung der Sparkasse Altenburger Land, der Kreissparkasse Nordhausen und der Wartburg-Sparkasse ein Stipendium für Künstler*innen im ländlichen Raum aus. Die Verbundpartner möchten mit dieser Ausschreibung die Vernetzung der Kultur fern der großen Stadtzentren stärken und dort ansetzen, wo Kreative und Kulturschaffende ebenfalls leben und arbeiten. Das Stipendium bietet die Möglichkeit, im Spätsommer 2019 in einem der drei Thüringer Orte: Auleben (Kreis Nordhausen), Löbichau (Kreis Altenburger Land) oder Scherbda (Wartburgkreis) zu arbeiten und ein ortsbezogenes Projekt umzusetzen. Für jede der drei Gemeinden steht jeweils ein zweimonatiges Stipendium zur Verfügung. Das Stipendium richtet sich an Kulturschaffende aus den Bereichen Bildende Kunst (alle Gattungen und Genres) und Literatur. Obligatorischer Bestandteil der Bewerbung ist ein Konzept, das ein in dem jeweiligen Ort zu realisierendes Projekt beinhaltet und im besten Fall einen Bezug zum Ort vorweist. Dabei ist es wünschenswert, wenn eine Einbindung der dort ansässigen Einwohner*innen bzw. Institutionen erfolgt. Das Stipendium ist mit 1.500,00 € monatlicher Aufwandsentschädigung dotiert. Für den achtwöchigen Aufenthalt wird Ihnen eine kostenfreie Wohnung gestellt. Darüber hinaus steht ein kleines Materialbudget zur Verfügung. Zum Zeitpunkt der Bewerbung sollten Sie das 35. Lebensjahr nicht überschritten und Ihren Wohnsitz in Deutschland haben.

Weitere Informationen: www.sparkassen-finanzgruppe-ht.de/finanzgruppe/engagement/kulturfoerderung/preise-und-stipendien/index.php


Bewerbungsschluss: 23. Juni 2019