Aktuelle Meldungen des BBK

Gesprächsrunde "Zurück auf LOS!" am Mittwoch, den 16. Oktober, um 18.00 Uhr, Geschäftsstelle des BBK Sachsen-Anhalt, Große Klausstraße 6, 06108 Halle (Saale)

Vor 30 Jahren änderte sich das Wirtschafts- und Sozialsystem in Sachsen-Anhalt grundlegend. Für viele Menschen bedeutete dies eine Neuorientierung in ihrer beruflichen Laufbahn. Viele Menschen wurden mit neuen Arbeitssituationen konfrontiert, alte Abhängigkeiten gegen neue getauscht. Welchen Einfluss hatte diese wechselhafte Zeit auf die Tätigkeit von Künstler*innen? Welche Bedeutung hatte es für das künstlerische Schaffen und welche Auswirkungen auf ihre wirtschaftliche Situation? Im Gespräch erkundet die Kuratorin einige dieser zahlreichen spannenden Biografien von Künstler*innen, die während des Mauerfalls und der Wiedervereinigung in der Blüte ihres Schaffens standen. Die Ausstellung im BBKarium ist Anlass für Gesprächsabende, an denen bildende Künstler*innen über ihre Wahrnehmung der Ereignisse 1989 und deren Einfluss auf ihre jeweilige Biografie sprechen.

Zur ersten Gesprächsrunde am 16. Oktober 2019 um 18.00 Uhr unterhalten sich die BBK-Mitglieder Elvira Franz (Quedlinburg) und Jörg-Tilmann Hinz (Halle) über ihre Erfahrungen als Künstler*innen in dieser ereignisreichen Zeit. Eckdaten: Ausstellung "Zurück auf LOS! Ausstellung und Gesprächsabende zur Situation bildender Künstler*innen in Sachsen-Anhalt während der Wendezeit".

Kuratorin: Annegret Frauenlob
Gestalterin: Marie Schuster

Laufzeit: 16. September bis bis 31. Januar 2020

Öffnungszeiten: Rund um die Uhr geöffnet (Schaufenster)

Gesprächsabende am 16. Oktober und 29. Oktober 2019 um 18.00 Uhr

Weitere Informationen: https://www.bbk-sachsenanhalt.de/index.php?id=443 und https://www.facebook.com/events/489586608544760/.