Aktuelle Meldungen des BBK

Heimatstipendium #2 - Ausschreibung für die Künstlerinnen und Künstler (03.02.2020)

Bild:Entomologische Sammlung im Museum für Naturkunde und Vorgeschichte Dessau (© Museum)

Zum zweiten Mal ermöglicht die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt Künstlerinnen und Künstlern mit dem zwölfmonatigen HEIMATSTIPENDIUM den Zugang zu Museen in Sachsen-Anhalt vor allem in kleineren Städten. Während dieser Zeit haben sie die Möglichkeit, sich intensiv mit den Sammlungen zu befassen, die Bestände zu erkunden, in den Archiven verborgene Schätze zu entdecken. Davon inspiriert sollen neue Werke entstehen, die das kulturelle Erbe reflektieren. Es werden bis zu zehn Stipendien in Höhe von jeweils 12.000 Euro pro Künstler/in an zehn Museen vergeben. Auch im ländlichen Raum lagern interessante Sammlungen, die bedauerlicherweise weitgehend unbekannt sind, auch wenn sie zum nationalen Kulturgut gehören. Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt gibt diesen Sammlungen und Museen die Möglichkeit, sich der zeitgenössischen Kunst zu öffnen, um ein neues Publikum an diese spannenden Orte zu locken und öffentliches Interesse zu wecken. Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt möchte mit diesem Stipendium Künstlerpersönlichkeiten ansprechen, die sich diesem Projekt mit Verve und hoher Kommunikationsfreude widmen. So sollen nicht nur zeitgenössische Kunstwerke entstehen, sondern auch für ein breites Publikum – gemeinsam mit den Museen – partizipative Angebote entwickelt werden. Verborgene Potenziale werden so aufgedeckt, die jeweilige Einmaligkeit der Sammlungen sichtbar gemacht und die Öffentlichkeit für die Schätze in der Nachbarschaft sensibilisiert.

Weitere Informationen: https://www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de/foerderprogramme/heimatstipendium-ausschreibung-fuer-die-kuenstlerinnen-und-kuenstler/

Bewerbungsschluss: 3. Februar 2020