Aktuelle Meldungen des BBK

"Kunst kommt in die Gänge"

Die SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt präsentiert: NACHBILDER - Malerei von Christine Bergmann

Bild: Christine Bergmann

22.01. - 07.04.2020

Die SPD-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt setzt ihre Reihe „Kunst kommt in die Gänge“ fort und präsentiert ab 22. Januar 2020 Malerei von Christine Bergmann unter dem Titel Nachbilder.
Christine Bergmann, geb. 1976 in Dessau, studierte von 1996 bis 2003 Malerei und Textile Künste an der Burg Giebichenstein, Kunsthochschule Halle (Saale) und ist seither als bildende Künstlerin freiberuflich tätig. Sie lebt und arbeitet in Halle (Saale). Neben der Malerei hat sie eine Vielzahl von Projekten der architekturbezogenen Kunst realisiert, z.B. das Landeshauptarchiv in Magdeburg. Als freie Mitarbeiterin für Kunst am Bau wirkte sie an zahlreichen Drittmittelprojekten des Fachbereichs Malerei/Textile an der Burg Giebichenstein mit. Darüber hinaus engagiert sich Christine Bergmann auch ehrenamtlich, u.a. als 2. Vorsitzende des Berufsverbandes Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V.
Überwiegend widmet sich die Künstlerin in ihrem malerischen Werk den anthropologischen Konstanten, dem, was über Geschichte und Moden hinweg im menschlichen Sozialverhalten immer gleich zu bleiben scheint. Inspiration sucht und findet sie bevorzugt in Szenen des familiären Alltags verschiedener Jahrzehnte. „Wenn man das Existentielle im Banalsten entdeckt, entsteht Magie“, sagt Bergmann. In der Ausstellung Nachbilder werden weniger bekannte Arbeiten gezeigt. „Die Übergabe von Breda“, ein Gemälde des spanischen Malers Diego Velázquez, reizte die Künstlerin zu der malerischen Frage, ob es jenseits des einstmaligen Repräsentationsauftrages der Kunst auch heute noch möglich sei, historische Ereignisse in zeitgenössischer Malerei zu verarbeiten, jenseits von verklärendem Historismus oder Personenkult.

Eröffnung: Dienstag, den 21. Januar 2020, um 13 Uhr

Landtag von Sachsen-Anhalt
Domplatz 6 – 9
39104 Magdeburg
www.spd-lsa.de

Öffnungszeiten:
werktags von 8:00 bis 18:00 Uhr