Aktuelle Meldungen des BBK

Meldungen bei der VG Bild-Kunst bis 30. Juni 2020 einreichen!

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen, wie Sie sicherlich wissen, rückt mit großen Schritten der Meldeschluss am 30. Juni der Bild-Kunst näher. Aus Erfahrung der letzten Jahre wissen wir, dass viele Mitglieder erst innerhalb der letzten zwei Wochen vor Meldeschluss ihre Meldungen einreichen, sehr viele am allerletzten Tag. Dies ist natürlich ihr gutes Recht, jedoch ist es uns zu dieser Zeit zeitlich und personell nicht mehr möglich, die Anfragen und Unsicherheiten der Mitglieder zu beantworten – der Beratungsaufwand ist schlichtweg zu hoch und kann von den Mitarbeiter*innen nicht mehr geleistet werden. Viele Meldungen sind wegen vorab nicht erfolgter Klärung fehlerhaft und können bei den Ausschüttungen nicht berücksichtigt werden, was verständlicherweise zu Unmut bei den Urheber*innen führt. Aus diesem Grund weist die Bild-Kunst ihre Mitglieder in ihren Newslettern seit Langem explizit auf das rechtzeitige Einreichen der Meldungen hin. Nun möchten wir auch die Chance nutzen, unsere Mitglieder auf weiteren Kanälen über den Meldeschluss und die rechtzeitige Abgabe zu informieren, denn nicht jedes Mitglied erhält unsere Newsletter. Deshalb bitten wir Sie, im Rahmen Ihrer Möglichkeiten, folgende Hinweise an die Urheber*innen über Ihre Webseite/Sozialen Medien/Newsletter weiterzuleiten:

- Meldeschluss für alle Berufsgruppen ist der 30.06. – zu spät eingereichte oder fehlerhafte Meldungen werden nicht berücksichtigt.

- Zwei Wochen vor Meldeschluss kann keine inhaltliche Beratung mehr stattfinden, da es eingeschränkte telefonische Anrufzeiten geben wird. Fragen in eingehenden E-Mails können nur dann bearbeitet werden, wenn das Aufkommen nicht zu hoch ist.

- Über das Online-Meldeportal der Bild-Kunst können die Mitglieder schnell und papierlos melden. Jedoch wird hier ein Passwort benötigt, das die Mitglieder bereits mit der Zusendung ihrer Vertragsunterlagen erhalten haben, oder welches sie ggfs. neu über unsere Webseite beantragen müssen – Passwort anfordern. In diesem Fall wird das neue Passwort per Post zugesendet – der Postlauf führt zu Verzögerungen. Marie-Theres Rau, VG Bild-Kunst, Referentin Kommunikation

Weitere Informationen: https://www.bildkunst.de/vg-bild-kunst/meldungen.html