Aktuelle Meldungen des BBK

Kunst-am-Bau-Wettbewerb »Herrichtung der Liegenschaft Puschkinallee 52 in Berlin für das Bundeskriminalamt« (29.11.2020)

Die Kunst am Bau für die Liegenschaft Puschkinallee 52 in Berlin für das Bundeskriminalamt wird im Rahmen eines nichtoffenen, einphasigen und anonymen Kunstwettbewerbs mit insgesamt 46 Künstlerinnen, Künstlern oder Künstlergruppen für 4 Arbeitsbereiche ermittelt, die über ein vorgeschaltetes, offenes, nicht anonymes Bewerbungsverfahren (Teilnahmewettbewerb) ausgewählt werden. Der Kunstwettbewerb folgt dem Leitfaden Kunst am Bau des Bundes und der Richtlinie für Planungswettbewerbe (RPW 2013), soweit diese anwendbar ist. Die Wettbewerbssprache ist Deutsch. Die detaillierte Auslobung wird nach der Sitzung der Auswahlkommission den ausgewählten Teilnehmenden freigegeben.

Weitere Informationen: https://www.bbk-bundesverband.de/fileadmin/user_upload/uploads/ausschreibungen/kab_bka_bewerbungsaufforderung.pdf

Bewerbungsschluss: 29. November 2020