Aktuelle Meldungen des BBK

Fichtelgebirge internationale Kunst-Biennale (31.01.2021)

1. Fichtelgebirge internationale Kunst-Biennale – Marktleuthen, 28.05.2021 – 11.06.2021

Biennale Titel: „New Generation“

Marktleuthen ist die 3. größte Stadt im Landkreis Wunsiedel im berühmten Naturpark Fichtelgebirge mit seinen reichen und großen Granitvorkommen. Schon im 14. Jahrhundert wurde die Stadt erwähnt, verbunden in der Geschichte mit großen Namen wie Wilhelm 1. von Meißen und dem Reichsforstmeister Albrecht XI. Notthafft. Der Markt Leuthen wurde durch die Einverleibung anderer Dörfer vergrößert. Die Stadt hat ca. 4000 Einwohner und liegt in der Nordostseite von Bayern, in Oberfranken. Um den Erfolg der neuen Zeit zu bezeugen soll die gesamte Stadt mehr nationale und internationale Anerkennung u. a. durch Kunst, besonders mit Skulpturen, für größere Verschönerung sorgen. Dabei wird diese 1. Jungfernbiennale die 1. Skulpturensammlung als Schwerpunkt durch bekannte nationale und internationale Künstler mit ihren Skulpturen hier vertreten; parallel mit der großen Malereiausstellung in der Stadthalle Marktleuthen, auch hier ausgeschrieben für drei Maler. Eine Mini - Expo für Agrar, Landwirtschaft- und Handwerksprodukte läuft auch vor Ort in der Stadt Marktleuthen während der Biennale für die Region und Umgebung.

Die 1. Fichtelgebirge internationale Kunst-Biennale – Marktleuthen 2021 ist primär der Beginn einer weltweit renommierten Biennale für die Stadt Marktleuthen im Fichtelgebirge. Unter dem Thema „New Generation“ sind die 1. Fichtelgebirge internationale Kunst- Biennale – Marktleuthen Werke und Ausstellung zu orientieren.

Wer ist zugelassen: Bildhauer / innen und Maler / innen in Europa und international, die einen langen praktizierenden Beruf als Künstler / innen mit Ausstellungen in öffentlichen Plattformen ausweisen können. Keine Altersbegrenzung.

Weitere Informationen: https://www.bbk-bundesverband.de/fileadmin/user_upload/uploads/ausschreibungen/ausschreibung-_1._fichtelgebirge_int._kunst-_bienalle-_marktleuthen.doc

Bewerbungsschluss: 31. Januar 2021