Aktuelle Meldungen des BBK

BBK-Pressemitteilung „Flop Novemberhilfe: Bildende Künstler*innen gehen wieder leer aus“

Welche Bildenden Künstler*innen können schon nachweisen, zu 80 % mit Unternehmen/Einrichtungen zusammenzuarbeiten, die vom November-Lockdown betroffen sind? Wohl kaum eine*r. 50 % als Ansatz wäre wenigstens ein Signal guten Willens gewesen. Umso beschämender, dass dieses vom SPD-Finanzminister verweigert wurde. Kein gutes Zeichen für 2021!

Die Novemberhilfe ist vor allem eine Veranstalter- und Gastro-Nothilfe – es sei ihnen gegönnt. Das ändert aber nichts daran, dass die Not unter Bildenden Künstler*innen seit März groß ist, die Einbußen jetzt schon und vor allem langfristig dramatisch sind.

Die BBK-Vorsitzende Dagmar Schmidt dazu: „Uns ist egal, wie das Kind heißt: Ein Unternehmer*innenlohn oder erweiterter Betriebskostenzuschuss muss her – Hauptsache, es gibt endlich eine wirksame Unterstützung auch für Bildende Künstler*innen! Sonst ist die Rede von der künstlerischen Vielfalt bald bloße Phrase.“

Weitere Informationen:
https://www.bbk-bundesverband.de/aktuelles/details?tx_ttnews%5Btt_news%5D=3163&cHash=701e69031327528f5e589e8d1439ad08