Archivierte Informationen

Kunststiftung lädt zu Vortrag der documenta-Geschäftsführerin ein (15.03.2017)

Liebe Künstlerinnen und Künstler, wir möchten Sie auf einen besondere Veranstaltung aufmerksam machen und Sie herzlich dazu einladen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine kurze Rückmeldung geben könnten, ob Sie kommen möchten. Das erleichtert uns die Organisation des Abends. Vielen Dank. Kathrin Westphal, Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt.

In drei Wochen startet die documenta 14 in Athen und noch knapp 90 Tage trennen uns von der Eröffnung in Kassel. Die documenta mit über 150 teilnehmenden Künstlern aus aller Welt, über 100 Neuproduktionen, rund 1.000 Mitarbeitern und knapp 1 Million Besuchern und Besucherinnen in Kassel zu realisieren ist eine große Herausforderung. Einen bedeutenden Ausstellungsteil zusätzlich in Athen und noch dazu drei Monate vor Kassel zu eröffnen, ist nochmal eine ganz andere Aufgabe, die das gesamte documenta Team aber auch die Künstler zu Höchstleistungen anspornt. Einen kleinen Eindruck hiervon und der Schwierigkeit, die documenta in Zeiten weltweiter politischer Unsicherheit zu verwirklichen, wird die Geschäftsführerin der documenta Annette Kulenkampff am 15. März 2017 um 19 Uhr in der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt vermitteln. »Die documenta im Jahr 2017«. Ein Vortrag von Annette Kulenkampff, Geschäftsführrin der documenta und Museum Fridericianum gGmbH, 15. März 2017 um 19 Uhr. Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, Neuwerk 11, 06108 Halle (Saale), Eintritt: frei.

Weitere Informationen: www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de/web/news/2017/die-documenta-im-jahr-2017-ein-vortrag-der-documenta-chefin-annette-kulenkampff-am-15.-maerz-17-um-19-uhr.html