Archivierte Informationen

Workshop „Steuern im internationalen Kontext“ am 4. Dezember in Berlin (27.11.2018)

Workshop für Darstellende Künstler*innen, Musiker*innen, Veranstalter*innen, Referentin: Sonja Laaser Rechtsanwältin, Kanzlei Laaser, 04. Dezember 2018 | 14.00 bis 18.30 Uhr (inkl. 30min Pause), ACUD STUDIO | Veteranenstraße 21 | 10119 Berlin Mitte. Wo muss eine Tänzerin, die ihren Wohnsitz in Deutschland und Gastspiele in Belgien und Frankreich hat, Einkommenssteuer zahlen? Wie verhält es sich mit der Umsatzsteuer, wenn Veranstalter*innen Bands aus dem Ausland einladen? Wann kommt das sog. Reverse Charge Verfahren zur Anwendung? Fallen Probenhonorare unter die sog. Ausländersteuer? Gilt die Kleinunternehmerregelung auch im Ausland? Was sollte bei Vertragsverhandlung in Bezug auf Netto- und Bruttovereinbarungen beachtet werden? In welchen Fällen können Auftritte von Steuern befreit werden? Sonja Laaser (Rechtsanwältin, Kanzlei Laaser) bringt Licht in den internationalen Steuerdschungel und informiert zu Doppelbesteuerungsabkommen, Ausländersteuer, Reverse Charge & Co. Die Teilnahme am Workshop ist kostenfrei! Die Teilnehmer*innenanzahl ist begrenzt. Anmeldungen bitte bis zum 27. November 2018 und mit Angabe von Name und Berufsfeld an: j.gruenewald(at)touring-artists(dot)info.

Der Workshop ist eine Kooperation von touring artists, Music Pool Berlin und Clubcommission Berlin e.V.

Weitere Informationen: https://www.touring-artists.info/steuern/