Archivierte Ausstellungen

APOCALYPSE NOW

Bild: Franca Bartholomäi, Kleiner Prophet, Papierschnitt, 2014

20.05. - 20.08.2017

Das frühe 16. Jahrhundert war nicht nur eine Zeit der großen Entdeckungen und Erfindungen, es war auch von apokalyptischen Endzeitvorstellungen geprägt, die sich vor allem auf die Texte der biblischen Johannes-Offenbarung (Offenbarung – griech. apokalypsis) gründeten. Zu Luthers Übersetzung der Johannes-Offenbarung schuf Lucas Cranach d. Ä. im Jahr 1522 die Illustrationen. Cranach orientierte sich an Dürers Holzschnittfolge zur Apokalypse, die wenige Jahre zuvor entstanden war. Das berühmteste Blatt ist vermutlich der Holzschnitt mit den „Vier apokalyptischen Reitern“, die Krieg, Tod, Teuerung und Seuchen über das Land bringen. Die bildgewaltige Untergangs- und Erlösungsvision des Johannes ist immer wieder Thema der Kunst. Als Akt des Widerstandes griffen Künstler unter der Nazi-Diktatur auf die religiös vorgeprägten Motive zurück, um Symbole für das unfassbare Grauen zu finden. Auch in den gegenwärtigen Umbrüchen sehen viele Vorboten einer Apokalypse.

Die Ausstellung zeigt neben Dürers Holzschnittfolge Grafiken Cranachs, Werke des 20. Jahrhunderts sowie Grafiken, Malerei, Objekte und Texte von Santos Belmori, Franca Bartholomäi, Wolfgang Bauer, Friedrich Dürrenmatt, Max Klinger und Pim Palsgraaf.

Eröffnung: Freitag, den 19.05.2017, um 19 Uhr

Begleitprogramm:

  • Kurzführungen während des Kirchentages:
    23.05.2017 bis 27.05.2017, jeweils 14:00 Uhr bis 14:30 Uhr
  • Ausstellungsrundgänge, einschließlich „Cranachs Welt“:
    29.06.2017 und 21.07.2017, jeweils um 14:00 Uhr
  • Vortrag zur Ausstellung:
    22.05.2017, 19:00 Uhr, Cranach-Hof, Schlossstraße 1, Malsaal
    Vortrag von Pfarrer Walter Maria Rehhahn "Die Apokalypse – ein Buch mit sieben Siegeln": Ein Blick in den Abgrund und darüber hinaus – Bemerkungen zur Apokalyptik in Text und Bild
    Im Anschluss besteht die Möglichkeit, die Sonderausstellung zur Apokalypse im Cranach-Hof, Markt 4, zu besuchen.

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Sonntag und Feiertage 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Cranach-Haus
Markt 4
06886 Lutherstadt Wittenberg
www.cranach-stiftung.de