Archivierte Ausstellungen

raum begreifen, Jean Kirsten

Installation

Bild: Installation im Künstlerhaus FRISE, Hamburg, September 2017 (Ausschnitt)

08.01. - 08.02.2019

Jean Kirsten
Geboren 1966 in Dresden. 1990–1995 Studium der Malerei und Grafik bei Günter Horlbeck an der HfBK Dresden. 1995–1997 Meisterschüler und 1998–2004 Künstlerischer Assistent bei Günther Hornig. 2006 Aufbau einer profes­sionellen Siebdruckwerkstatt zur eigenen Verwendung. Seit 2009 Beschäftigung mit der Raum-Harmonielehre und Kinetographie von Rudolf von Laban. Arbeitet und lebt in Dresden-Zschieren. Mitglied im Deutschen Künstlerbund, der Laban Guild in England und im Forum zeitgenössische Hybridkultur e.V. in Leipzig. Seit 1994 mehr als 80 Einzelausstellungen und mehr als 50 Beteiligungen deutschland- und weltweit. Seit 2011 Ausstellung und Ausstellungsbeteiligungen, die auf Labans Theorien zurückgehen. 1927 fand in Magdeburg der Erste Tänzerkongress auf Initiative von Rudolf Laban statt. Aus diesem Anlass gab es viele Tanzaufführungen, aber auch eine Ausstellung mit bildender Kunst, die sich mit dem modernen Ausdruckstanz beschäftigte. 1928 veröffentlichte Laban seine Kinetographie, die heute auch Labanotation genannt wird. Leider ist heute so viel vom Wirken dieses Avantgardisten vergessen.
Seit 2009 beschäftige ich mich mit der Raum-Harmonielehre und der Labanotation. Für mich war dieses Konzept des räumlichen Denkens und die Niederschrift von Bewegungen ein völlig neues Feld, welches meine Arbeit enorm inspiriert hat.

Eröffnung: Dienstag, den 8. Januar 2019, um 19 Uhr

Einführende Worte: Jean Kirsten

Galerie Himmelreich
Breiter Weg 213b, Ecke Danzstraße
39104 Magdeburg
www.galerie-himmelreich.de

Öffnungszeiten:
Di - Fr 12 - 18 Uhr und Sa 10 - 13 Uhr sowie nach Vereinbarung