Archivierte Ausstellungen

MATRIX MENSCH

David Rothenfels, Malerei

Christiane Budig, Glasskulpturen

Bild: Christiane Budig, „was bewegt“, 9-teilige Installation, Maße je 42 × 29, Höhe 10–40 cm, Glas in Form geschmolzen, MDF-Boxen, Mixed Media

17.01. - 07.02.2020

David Rothenfels und Christiane Budig verbindet, dass sie den Menschen und seine Auseinandersetzung mit der ihn umgebenden Welt in das Zentrum ihrer künstlerischen Auseinandersetzung stellen. Christiane Budig arbeitet hierfür mit Glas, einem zerbrechlichen, durchsichtigen Material. Sie schafft damit Körperfragmente des menschlichen Körpers, die wie eine Aussenhaut eine innere Leere umhüllen. Die Skulpturen sind äußerst fragil, sie scheinen durchsichtig, doch verzerrt das Glas die Durchsicht. Und alles ist trotz Transparenz unklar. Die Grenzen zwischen innen und aussen lassen sich nicht mehr genau definieren. Genau hier ist die Schnittstelle zu David Rothenfels. Als Platzhalter und Prototyp eines Mannes in der modernen Geschäftswelt agiert in den Bildern von David Rothenfels immer er selbst. David Rothenfels beschäftigt sich mit der Fassade unserer modernen Gesellschaft, dem Schönheitsideal, dem Modediktat und dem modernen Geschäftsgebaren. Seine Bilder erzählen von der Welt hinter dieser Fassade, einer befremdlichen und surrealen Welt. Sein Blick ist nüchtern und scharf, die Umsetzung in die Malerei ebenso. Christiane Budig kombiniert das Glas mit vielen anderen Materialien, wie Gummi, Metall, Holz und auch Spiegel. Sie steigert durch diesen Kontakt der Materialien die Expressivität ihrer Skulpturen. In den Bildern von David Rothenfels thematisieren Spiegelungen und spiegelnden Oberflächen die Fremdheit der Welt ohne Kontakt und Wärme.

Eröffnung: Donnerstag, den 16. Januar 2020, um 19 Uhr

Galerie ROOT
Hardenbergstraße 9 (Vorderhaus, 2. Stock rechts)
10623 Berlin