Archivierte Ausstellungen

"OBWOHL", MALEREI

Beate Schoppmann

Bild: ohne Titel, Ausschnitt, Beate Schoppmann

12.01. - 5.02. 2016

Das Wort "Obwohl", Titel der Ausstellung neuer Arbeiten von Beate Schoppmann, bezeichnet eine Einschränkung, Konzessionen aller Art.
Beiläufige Beobachtungen in der Welt, festgehalten in Fotos, Skizzen oder allgemein Bildmaterial, sind der gegenständliche Anfang zu den Bildern über Häuser, Autos, Handtaschen oder jetzt Kreuzfahrt. Im Prozess des Malens konzentriert sich der Blick auf das Vertraute oder vermeintlich Vertraute zu eigenen Bildwelten, wo das Abbild sekundär wird.
Beate Schoppmann, 2015

1958 geboren in Warendorf/Westfalen
1978-86 Studium an der Kunstakademie Münster/Düsseldorf
Meisterschülerin bei Prof. Norbert Tadeusz
ab 1985 tätig als Malerin, Förderpreis der Kunstakademie
Münster und diverse Auszeichnungen durch Arbeits- und Atelierstipendien
1988-94 Atelier und Wohnung in Düsseldorf
seit 1994 in Magdeburg
1999-2002 Atelierstipendium der Stadt Magdeburg

Eröffnung: Dienstag, den 12. Januar 2016, um 19 Uhr

Ausstellungsgespräch: Oliver Scharfbier

Galerie Himmelreich
Breiter Weg 213b, Ecke Danzstraße
39104 Magdeburg
www.galerie-himmelreich.de

Öffnungszeiten:
Di - Fr 12 - 18 Uhr und Sa 10 - 13 Uhr sowie nach Vereinbarung