Archivierte Meldungen des BBK

Senegal-Stipendium der Kunststiftung Sachsen-Anhalt (05.11.2018)

Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt vergibt 2019 zum ersten Mal ein internationales Arbeitsstipendium nach Afrika, welches einem Künstler aus Sachsen-Anhalt einen sechswöchigen Arbeitsaufenthalt in Dakar (Senegal) ermöglicht. Das Programm richtet sich an bildende und angewandte Künstler sowie Designer, die sich für Tradition und Moderne des afrikanischen Kontinents, insbesondere Senegals, interessieren und ihre Kenntnisse über die senegalesische Kunst sowie über die zeitgenössischen Trends in den Bereichen Design und Kunsthandwerk erweitern möchten. Die Künstler sind eingeladen, die verschiedenen Aspekte der senegalesischen Kultur und Gesellschaft zu erleben. Der Aufenthalt soll Anreiz und Inspiration sein und die Möglichkeit bieten, neue Ideen zu erarbeiten, Kontakte zu knüpfen und ein Projekt sowie eine Ausstellung zu realisieren. Dakar ist heute durch die Dak'Art - La Biennale de l’Art africain contemporain einer der bedeutendsten Orte für zeitgenössische Kunst in ganz Afrika geworden. Die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt vergibt seit ihrer Gründung im Jahr 2004 Stipendien für Künstleraufenthalte im Ausland. Das internationale Stipendiatenprogramm sieht langfristig vor, Künstler aus Sachsen-Anhalt in die Welt zu entsenden, um das eigene Landes- und Kunstprofil dort bekannt zu machen und Künstlern aus aller Welt in langfristige Verbindung mit Sachsen-Anhalt zu bringen. Die Auslandsstipendien sind dazu bestimmt, Künstler in ihrer weiteren Entwicklung zu fördern und ihnen die Schaffung von Netzwerken zur internationalen Kunstwelt zu erleichtern. Das sechswöchige Arbeitsstipendium wird für die Zeit vom 1. Mai bis zum 15. Juni 2019 ausgeschrieben.

Weitere Informationen: www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de

Bewerbungsschluss: 5. November 2018