Archivierte Meldungen des BBK

Umfrage zur aktiven Weitergabe von Drucktechniken

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir bitten Sie um Ihre Mithilfe.
Ende 2013 stellte der Bundesverband Bildender Künstlerinnen und Künstler bei der Deutschen UNESCO-Kommission einen Antrag auf Aufnahme der traditionellen Drucktechniken in das bundesweite Verzeichnis des immateriellen Kulturerbes. Parallel zu uns stellte das Museum für Druckkunst in Leipzig einen fast identischen Antrag. Leider fanden unsere Anträge keine Berücksichtigung. Das Expertenkomitee Immaterielles Kulturerbe empfiehlt jedoch dem Druckkunstmuseum eine Überarbeitung dessen Antrages und legt ihm und uns dabei eine Partnerschaft nahe. Ein erstes Treffen mit der Direktorin des Druckkunstmuseums, Susanne Richter, fand bereits statt und ist sehr positiv verlaufen. Besprochen wurde, in welcher Form eine Zusammenarbeit von BBK und Museum für Druckkunst möglich ist. Die Expertenkommission ist besonders  die Weitergabe von Wissen und Können wichtig, sowie die Einbindung aktiver Trägerinnen des Kulturerbes, damit sind auch und insbesondere Bildende Künstlerinnen und Künstler gemeint, die sich mit traditionellen Drucktechniken beschäftigen.

Während der Bundesausschusssitzung des BBK am 28. Februar 2015 sprachen sich deshalb alle 15 Landesverbände für die Unterstützung des Antrags des Museums für Druckkunst in Leipzig aus. Ebenfalls wurde als weitere unterstützende Maßnahme eine Mitglieder-Umfrage in den Landes-, Regional- und Bezirksverbänden beschlossen. Ziel dieser Umfrage ist eine ungefähre quantitative Erfassung künstlerischer Druckwerkstätten und Aktivitäten, die die Weitervermittlung künstlerischer Drucktechniken in den Bereichen Hochdruck, Flachdruck und Tiefdruck betreffen. Gerne können auch bekannte Werkstätten und Aktivitäten von Nichtmitgliedern bei den Schätzungen einberechnet werden!

Wir bitten darum die ausgefüllten Fragebögen bis zum 10. April 2015 an info(at)bbk-bundesverband(dot)de zu senden. Umfragebogen

Für Ihre Unterstützung sind wir sehr dankbar!

Mit kollegialen Grüßen
 
Annemarie Helmer-Heichele                                              
Vorsitzende    

Priska Streit
Mitglied des Bundesvorstands