Archivierte Meldungen des BBK

Art Affairs

Institution:

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt

Kontakt:

Manon Bursian
Neuwerk 11
06108 Halle (Saale)
Telefon: 0345 - 29 89 72 94
Mobil: 0345 - 29 89 72 95
E-mail: info(at)kunststiftung-sachsen-anhalt(dot)de

Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt initiiert mit „Art Affairs“ ein neues Förderprogramm
Kunst- und Designmessen sind wichtige Präsentations-, Verkaufs- und Werbeplattformen. Die Teilnahme ist in aller Regel mit einem hohen finanziellen Aufwand verbunden. Im Rahmen von „Art Affairs“, dem neuen Programm der Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt, können sich jetzt Künstler, Designer und Galerien, die ihren ersten Wohnsitz bzw. ihren Hauptsitz in Sachsen-Anhalt haben, um eine finanzielle Unterstützung bei der Teilnahme an überregional wichtigen Messen im In- und Ausland bewerben. Auf Antrag kann die Kunststiftung einen finanziellen Zuschuss in Höhe von bis zu 5.000 Euro der Gesamtkosten gewähren.Die Kunststiftung nimmt fortlaufend Anträge auf Förderung einer Messebeteiligung entgegen und wird über die Anträge kurzfristig entscheiden.Das neue Förderprogramm richtet sich vor allem an junge Künstler, Designer und Galerien, die als Einzelne oder in einer Gemeinschaft ihren Messeauftritt planen. Auf Messen findet sowohl der kommunikative als auch der visuelle Austausch mit Gleichgesinnten, interessiertem Publikum oder potenziellen Käufern statt. Messen sind Schnittstellen zwischen Künstlern, Institutionen, Galeristen, Händlern, Sammlern und Kunstinteressierten. Die international ausgerichteten Kunst- und Designmessen zeigen saisonal als Dreh- und Angelpunkt des Marktes neben Bekanntem vor allem aktuelle Trends und Strömungen. Hier wird über Hype, Relevanz und kommerziellen Erfolg von Kunst, Künstlern und Galerien entschieden. Neben bekannten Künstlern finden hier auch vielversprechende Neuentdeckungen ein Podium. Bei den zumeist unabhängig von Institutionen agierenden freiberuflichen Künstlern und Designern ist die Präsenz ihrer Arbeiten auf Messen grundsätzlich für den kommerziellen Erfolg verantwortlich und trägt wesentlich dazu bei, sich vor allem perspektivisch auf dem nationalen und internationalen Kunst- und Fachmarkt zu etablieren und zu behaupten.

Detaillierte Informationen zum Initiativprojekt „Art Affairs“ unter www.kunststiftung-sachsen-anhalt.de