Archivierte Meldungen des BBK

Horber Künstlerhaus bietet wieder zwei Plätze

Die Performancekünstlerin Elisabeth Kaiser und der Bildhauer Christoph Mügge verlassen im Spätherbst dieses Jahres das Domizil, in dem sie drei Jahre gelebt und gearbeitet haben. Deshalb stehen ab Januar 2017 wieder zwei Plätze im Künstlerhaus an der Horber Wintergasse zur Verfügung. Bewerben können sich Kunstschaffende über die Website des Fördervereins bis 15. Oktober 2016. Willkommen sind freischaffende Künstlerinnen und Künstler aus allen Bereichen der Bildenden Kunst. Das Gebäude in der Horber Altstadt umfasst drei Maisonette-Wohnungen, jeweils zwischen 50 und 65 Quadratmeter groß, die mietfrei zur Verfügung stehen. Unentgeltlich nutzen können die Stipendiaten auch das Gemeinschaftsatelier (100 qm), den etwa gleich großen Hofraum sowie einen Lager- und Arbeitsraum im Untergeschoss. An den Betriebskosten des Gebäudes müssen sich die Bewohner/innen mit monatlich 150 Euro beteiligen. Das „Gastspiel“ soll mindestens ein Jahr und maximal drei Jahre dauern. Mit dieser ungewöhnlich langen Aufenthaltsdauer will man den Bewohnern „eine Phase intensiver künstlerischer Arbeit“ ermöglichen. Über die Bereitstellung der Räume hinaus möchte der Förderverein den Mietern „Möglichkeiten eröffnen, ihre Arbeit wirtschaftlich abzusichern und in Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen ihren Gesichtskreis zu erweitern“ (so die Förderrichtlinien), zum Beispiel durch die Kooperation mit Schulen, Unternehmen und der VHS und nicht zuletzt durch die Unterstützung beim Verkauf eigener Arbeiten.

Weitere Informationen: www.kuenstlerhaus-horb.de

Bewerbungsschluss: 15. Oktober 2016