Arbeitsgruppe Künstlernachlässe im BBK Sachsen-Anhalt

 

Im BBK Sachsen-Anhalt befasst sich seit dem Frühjahr 2015 die "AG Künstlernachlässe" intensiv mit der Nachlassproblematik. Der Arbeitsgruppe gehören zurzeit an: Ruth Heftrig, Sven Pabstmann, Annegrete Riebesel und Gerhard Schwarz.

Die Arbeitsgruppe bietet unterstützende Beratung für alle interessierten Künstler*innen und andere von der Nachlassproblematik betroffene Personen an. Durch das Wissen um die drängenden Fragen, das wir auf verschiedenen Tagungen und Workshops erworben haben, den Austausch auf Landes- und Bundesebene und viele private Gespräche fühlen wir uns inzwischen in der Lage, solche ersten Beratungen anzubieten. Auf diesem Wege möchten wir gleichzeitig herausfinden, wo in unserem Bundesland die drängendsten Probleme liegen, um das Thema in konstruktiver Weise weiter voranzutreiben.

Für die Sprechstunden gibt es keine festen Termine. Wer Bedarf hat, melde sich bitte in der Geschäftsstelle an und mache einen Terminvorschlag. Die AG Künstlernachlässe ist im Einzelfall auch bereit, Beratungen außerhalb von Halle anzubieten. Melden Sie sich, wir kommen auch zu Ihnen!

Achtung: In den Beratungen können keine rechtsverbindlichen Auskünfte gegeben werden. Die Arbeitsgruppe veranstaltet darüber hinaus Informationsveranstaltungen und Workshops rund um das Thema Künstlernachlässe.