Internationales Kunstprojekt HolzART XXVI

Bildhauer*innen aus Deutschland und darüber hinaus sägen aus heimischen Bäumen Skulpturen in „offenen“ Ateliers im Kontext mit der Rentei schwerpunktmäßig in Stockheim stattfinden sowie zudem wieder in Nordhalben. 500 Euro Handgeld, Benzinkosten, Kosten für Übernachtung und Verpflegung, etat für Kleinmaterial, ein Baumstamm – werden übernommen. Ausstellung der entstandenen Skulpturen am aufgang zur Festung Rosenberg.

Formlose Bewerbung mit Katalog bzw. fotos bisheriger Arbeiten und einer Grobskizze mit event. Holzbedarf gefordert.

Auf der Website befindet sich keine Ausschreibung, Kontakt per E-Mail aufnehmen.

Bewerbungsschluss: 07. Juni 2024