Kallmann-Preis der Kreissparkasse 2024

Das Kallmann-Museum Ismaning wurde 1992 eröffnet. Seit Juli 2023 wird es erweitert und umfassend modernisiert. Die Wiedereröffnung ist für Januar 2025 geplant. Als
Eröffnungsausstellung werden Werke von Hans Jürgen Kallmann präsentiert sowie die Ausstellung des/der Preisträgerin des Kallmann-Preises der Kreissparkasse 2024. Der Kallmann-Preis der Kreissparkasse ist der Nachfolger des seit 2018 bestehenden Kallmann-Preises.

Das neue und dankenswerte Engagement der Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg für den Preis ist verbunden mit einer Erhöhung des Preisgeldes. Der Preis wird an in Deutschland lebende Künstlerinnen verliehen, die sich mit den Themenbereichen Porträt / Tier / Landschaft auseinandersetzen, die Schwerpunkte im Schaffen von Hans Jürgen Kallmann waren.

Hans Jürgen Kallmann war ein deutscher Maler und Zeichner, der von 1908-1991 lebte und auf dessen Initiative die Kallmann-Stiftung gegründet wurde, die das Kallmann-Museum Ismaning betreibt. Seit 1992 werden dort Ausstellungen zur modernen und zeitgenössischen Kunst gezeigt.

Der Kallmann-Preis der Kreissparkasse ist mit insgesamt 18.000 Euro dotiert. Er setzt sich zusammen aus 3.000 Euro Preisgeld und 15.000 Euro für eine Einzelausstellung mit Katalog im Kallmann-Museum. 2024 wird der Preis in der Kategorie „Landschaft“ verliehen.

Bewerbungsschluss: 19. Juli 2024