MikroKulturFonds – kleine Projekte können Großes bewirken!

Das Land Sachsen-Anhalt stellt Vereinen und Initiativen erneut insgesamt 74.000 Euro für kleine Kulturprojekte zur Verfügung. Die Beratungsstelle Bürgerschaftliches Engagement des Landesheimatbundes unterstützt bei der Antragstellung und Abwicklung. Im regulären MikroKulturFonds stehen bis zu 1.000 Euro pro Projekt zur Verfügung. Projekte, die die Folgen der Coronapandemie abfedern oder die Wiederbelebung des kulturellen Lebens nach der Coronapandemie anstreben, können mit bis zu 3.000 Euro gefördert werden. Der Fonds fördert Kulturprojekte, die das bürgerschaftliche Engagement stärken und sichtbar machen. Mit kleiner finanzieller Unterstützung können Vereine und Initiativen beispielsweise ihre Digitalisierung voranbringen oder die Ausstattung von vereinseigenen Räumen verbessern. Dieser Fonds ermöglicht kleinen und jungen Vereinen eine schnelle, einfache und unbürokratische Antragstellung, sowie eine Durchführung ihrer Projekte, ohne in finanzielle Vorleistung gehen zu müssen. Anträge auf MikroKultur-Förderung können bis zum 28. April 2024 per E-Mail an gestellt werden. Der Landesheimatbund Sachsen-Anhalt bietet zudem eine digitale Vereinssprechstunde am 4. April 2024 an. Mehr

Weitere Informationen: https://engagiert-fuer-kultur.de/mikrokulturfonds/

Bewerbungsschluss: 28. April 2024